Mutter-Kind-Basteln von Oberlin- und Fröbel-Kindergarten

Am 21.März trafen sich die Mütter und Kinder des Fröbel- und Oberlin-Kindergartens zum gemeinsamen Basteln. Nach kurzer Begrüßung konnten die Mamas und Kinder ihre mitgebrachten Flaschen mit verschiedenen Motiven z.B. Frühling, Ostern, Star Wars … mit der Serviettentechnik gestalten. Eine kleine Lichterkette brachte dann jedes Exemplar zum Leuchten. Zwischendurch konnte sich jeder am Getränke-und Snackbuffet bedienen. Nach einen schönen gemeinsamen Abend gingen alle zufrieden nach Hause.

Die Erzieherinnen bedanken sich bei allen Mamas für die sehr große Beteiligung und freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Alle Mamas sind eingeladen zum Mutter-Kind Basteln“.

Der Weg nach Bethlehem

Am Sonntag, den 16.12.2018 zum 3. Advent fand der Adventsgottesdienst in der evangelischen Stadtkirche statt.

Bei dem Gottesdienst der unter dem Motto „Der Weg nach Bethlehem “ stand, haben die Kinder mit ihren Erzieherinnen im Vorfeld schon fleißig geübt.

Nach der Begrüßung von Herrn Pfarrer Löffler zogen die Kinder als Hirten und Mägde in die Kirche ein.

Nach dem Einzug der Kindererzählten die Erzieherinnen im Wechsel die Geschichte von Jesus Geburt.

Die Kindergartenkinder sangen die einstudierten Lieder zur Geschichte Jesu.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Kantorei umrahmt.

Nach dem Gottesdienst konnten die Eltern und Gemeindemitglieder frisch gebackenes Gebäck erwerben.

Nikolaus kam zu Besuch

Am 6.Dezember kam mit lautem HOHOHO der Nikolaus in den Oberlin- und Fröbelkindergarten. Die Kinder freuten sich sehr über den Besuch vom Nikolaus (Alfred Litzner). Auch in der Kleinkindgruppe waren alle Kinder begeistert. Sogar der Nikolaus bekam ein Geschenk, einen Schnuller hat ein kleines Mädchen abgegeben. Natürlich gab es auch etwas für die Kinder. Ewald Schmid (Obst- und Gemüsegroßhandel) hatte den Sack mit Mandarinen und Äpfel gepackt. Dafür ein Herzliches Dankeschön!

Die Kinder sangen dem Nikolaus als Dank ein Lied vor, bevor er weiter zu den nächsten Kindern ging.

 

Vater Kind Basteln des Oberlin und Fröbel Kindergarten

Wie in den letzten Jahren, so auch dieses Jahr, trafen sie die Kinder und Papas zum Basteln im Fröbel Kindergarten.

An diesem Abend ging es um Laternen.

Nach einer kurzen Begrüßung gingen alle an die Arbeit.

Mit viel Freude wurden Gläser mit Transparentpapier beklebt und an einem Holzstab befestigt. Viele verschiedene Laternen waren da zu sehen.

Mit einer Wanderung durchs Haus wurde der dunkle Kindergarten in Laternenlicht getaucht und Laternenlieder erklangen. Als alle wieder zusammentrafen, konnten sich die Kinder und Papas am Knabberbüffet , beim Kinderpunsch bzw. Glühwein stärken.

Nach den schönen Stunden ging es müde, aber fröhlich nach Hause.

Vorlesetag mal anders!

Auch in diesem Jahr fand am 16. November 2018 schon das 15. Mal in Folge der Bundesweite Vorlesetag statt. Wie gewöhnlich rufen DIE ZEIT STIFTUNG, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und damit die Kinder zeitnah mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. An diesem Tag wird überall in Deutschland vorgelesen!

Auch wir im Oberlin- und Fröbel Kindergarten haben uns sehr darauf gefreut. Zusammen mit den Erzieherinnen warteten die Kinder aufgeregt auf das gemeinsame Vorlesen und Erleben von den neuen und spannenden Geschichten. Bereits einige Tage zuvor waren die Teams der beiden Kindergärten mit der Planung und Vorbereitung beschäftigt. Bei der Frage, wie die eigene Vorleseaktion gestaltet werden soll, waren sie sich schnell einig. Abwechselnd haben die Erzieherinnen des Fröbel- und Oberlin-Kindergartens den Kindern vorgelesen. So lauschten die Kinder gespannt den Abenteuern, die ihnen von den „Neuen“, aber trotzdem schon aus dem Kita-Alltag bekannten Vorlesern, liebevoll und sehr lebendig vorgetragen wurden. So schien an diesem Tag in unsren sonst so großen, bunten und turbulenten Häusern für kurze Zeit alles still zu stehen. In allen Räumen der Kindergärten herrschte eine ruhige und gemütliche Atmosphäre, die zum Vorlesen einlud.

Egal ob bei den „Kleinen“ oder „Großen“, überall hörten die Kinder neugierig und fasziniert den Geschichten zu. Nachhinein konnten wir beobachten, dass manche Bücher nicht nur zum Nachspielen der gehörten Szenen und Inhalte einluden, sondern auch zu den liebgewonnenen Begleitern durch den Kita-Alltag wurden. Der Vorlesetag hat uns allen viele inspirierende und erlebnisreiche Stunden gebracht!