Bewegungsfreundlicher Kindergarten

Der Anfang wurde 2008 mit verschiedenen Installationen gemacht. Grillecke, Pflanzbeete, Backofen, Hangelparcours, Snoezelengarten. Dem Landkreis war das die Auszeichnung zum bewegungsfreundlichen Kindergarten wert.

 

Aber dabei wollen wir nicht stehen bleiben. Die Umgestaltung geht weiter.

 

Im Eingangsbereich zum Garten vom Oberlin-Kindergarten entstand zwischenzeitlich noch eine Sitzgruppe aus Douglasienstämmen. 5 Bänke und 12 runde Tisch sind sternförmig um einen Bergahorn herum angeordnet - genügend Sitzgelegenheiten für eine ganze Kindergartengruppe.

 

Im Anschluss an die Sitzecke führt ein Barfußparcour durchs Gelände mit Hindernissen wie Baumstämme, Riesensteine, Ziegelbecken, Kieselbeet und noch einiges andere.

 

Dem Sandkastenbereich gegenüber wurden drei kleine Hütten in den Hang eingebaut, für Rollenspiele und als Rückzugsmöglichkeit. Diese Hütten wurden nicht komplett fertig gestellt, so dass die Kindern später immer wieder die Möglichkeit haben, die Hütten umzugestalten.

 

Desweiteren wurde im Sandkastenbereich eine neue Rutschbahn eingebaut, die mit einer Länge von 8,50 m bei einem Höhenunterschied von 3,50 m rasante Fahrten verspricht.

 

Oberhalb des Sandkastenbereiches wurde in einer Baumgruppe ein zweigeschossiges Baumhaus eingebaut, mit Zugang von unten, und mit einem weiteren Zugang über eine Hängebrücke.