Willkommen im neuen Kindergartenjahr

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

das Team des Fröbel- und Oberlin- Kindergartens wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Kindergartenjahr 2012/ 2013

Einschulungsgottesdienst

Besuch der Zahnpflege 2012

Bewegungsspiel zur Zahngesundheit

Mit einem abwechslungsreichen Programm über gesunde Ernährung und das richtige Zähneputzen, begeisterte die „Zahnputzfrau“, Frau Stefanie Rexer, von der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit Calw, die Kinder des Fröbel-Kindergartens, am Dienstag, den, 18.09.2012 und des Oberlin Kindergartens, am Donnerstag, den 20.09.2012. Durch gemeinsames Singen und Spielen, wurden die Kinder lebendig in den Inhalt zur Gesunderhaltung ihrer Zähne miteinbezogen. Der besondere Höhepunkt war auch dieses Mal das schüchterne Krokodil „Kroko“, welches die „Zahnputzfrau“ aus ihrer Tasche „zauberte“, damit sie an seinen blitzeweißen Zähnen den Vorgang des Zähneputzens für die Kinder eindrücklich demonstrieren konnte. Die Zahnputzstunde verging wie im Flug und zum Abschluss mussten die Kinder Frau Rexer noch versprechen, dass sie auch zu Hause mit ihren Eltern immer fleißig die Zähne putzen und keine Süßigkeiten als Kindergartenvesper mitbringen.

Erntedankfest

Laternenfest 2012

Für das diesjährige Laternenlaufen fanden sich am Sonntag den 11. November 2012  um 17:20 Uhr alle Kindergartenkinder an ihren jeweiligen Treffpunkten ein. Wie jedes Jahr liefen wir einen Sternenlauf durch den Kurpark.

Die Mäuse & Zwergegruppe trafen sich um 17:20 Uhr gemeinsam am Rosengarten. Die Marienkäfergruppe traf sich zur selben Uhrzeit am Spielplatz beim Valsana. Die Teddygruppe versammelte sich am Matschplatz beim Tennisplatz. Die Regenbogenwichtel & Purzelgruppe begannen ebenfalls um 17:20 Uhr am Eingang zum Kurhaus. Um 17:30 Uhr starteten dann alle Kindergartenkinder gemeinsam mit ihren Eltern, Omas, Opas, Geschwister, Tanten, Onkels, Freunden und Erzieherinnen den wunderschönen Sternenlauf.

Die Kinder leuchteten mit ihren kunstvoll gestalteten Laternen den Weg und immer wieder machten sie halt um ein schönes Laternenlied zu singen, kräftig unterstützt wurden sie natürlich von den Musikanten des Musikvereins Bad Wildbad. Der Sternenlauf führte alle Gruppen zur Trinkhalle, da schon langsam der Regen wieder einsetzte, dort gab es eine kleine Stärkung für Klein und Groß. Im Anschluss wurde noch mal für alle Kinder die Sankt Martin Geschichte von der Diakonin Beate Kunz erzählt. Gegen 19:00 Uhr verließen auch die letzten leuchtenden Laternen die Trinkhalle und das diesjährige gut besuchte Laternenfest ging zu Ende. Nochmals vielen Dank an den Musikverein der unsere Laternenlieder musikalisch  so schön unterstützt hat. Wir freuen uns auf nächstes Jahr……..

Theaterbesuch der Vorschüler 2012

Am Mittwoch, den 28. November, machten die Vorschüler des Oberlin- und
Fröbelkindergartens einen Ausflug nach Pforzheim ins Stadttheater. Trotz
Regenwetter waren alle gut gelaunt und freuten sich auf das Theaterstück
Max und Moritz. Ganz vorn in der ersten und zweiten Reihe durften die
Kinder mit ihren Erziehern die lustigen Streiche der beiden erleben.Zum
Glück ging die Geschichte dann doch noch gut aus. So konnten alle auf dem
Weihnachtsmarkt sich die Pommes, das Magenbrot und das Popcorn schmecken
lassen. Zum Abschluß durften alle Kinder noch eine Runde kostenlos Karrussell
fahren. Müde ging es dann zum Bahnhof, wo der Zug alle wieder gesund nach
Bad Wildbad brachte.

Vater- Kind- Basteln

Nikolausbesuch auf der Paulinenhöhe 2012

Am 6.Dezember war es wieder soweit - Nikolaustag.


Die Kinder des Oberlin-und Fröbelkindergartens warteten gespannt,
ob der Nikolaus sie dieses Mal besuchen kommt.
Zuerst klopfte es bei den Purzeln und Zwergen und mit seiner tiefen
Stimme erzählte er den Kindern, wo er herkommt und warum er da ist.
Alle Kinder waren sehr beeindruckt und bekamen ein kleines Geschenk.
Nun musste er auch schon weiter, denn es warteten noch andere Kinder
auf ihn.
In der Zwischenzeit machten sich die Kindergartenkinder mit ihren
Erzieherinnen auf den Weg in Richtung Paulinenhöhe, um dort den
Nikolaus im Wald anzutreffen.
Gespannt und voller Erwartung wurde dieser schon nach kurzer Zeit
entdeckt. Die Kinder sangen gemeinsam ein Lied und auch über ein Gedicht
durfte er sich freuen.
Zum Schluß gab es für alle Kinder eine kleine Überraschung aus seinem
großen Sack. Mit großen Augen und freudigen Gesichtern wurde der
Nikolaus verabschiedet und sich gemeinsam wieder auf den Weg zurück
zum Kindergarten gemacht.

Weihnachtsfeier im Kleinkindbereich

Adentsfeier in der evangelischen Kirche

Gemütlicher weihnachtlicher Elternabend

Am Dienstag, den 18.12.12 fand sich eine kleine aber sehr gesellige Runde von Marienkäfereltern aus dem Fröbel-Kindergarten abends im Gruppenzimmer ein. Mit den Erzieherinnen Katharina Oechtering und Sabrina Igel- Becker wurde der Abend mit einem Engelgedicht eingeläutet. Dann wurden die vielen verschiedenen leckeren süßen und deftigen Schlemmereinen, welche alle mitgebracht hatten, genüsslich und ausgiebig verspeist, während im Hintergrund schöne Weihnachtsmusik erklang. Nach einer schönen und lustigen Gesprächsrunde wurde dann der Würfel gezückt und das Wichteln begann. Nach der ersten Runde hatte jeder ein verpacktes Geschenk vor sich liegen. In der zweiten Runde wurden die Geschenke nochmals getauscht und dann neugierig geöffnet. Alle guten Dinge sind jedoch drei und deshalb wurde eine dritte Runde gewürfelt. Nun wurden die Geschenke ein letztes Mal getauscht und alle waren mehr oder weniger froh, dass noch mal getauscht wurde. Den Rest des Abends wurden noch viele lustige Gespräche geführt und so langsam klang der Abend aus. Der Kindergarten wünscht allen eine schöne Weihnachtzeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Eine Spende für den Oberlin- Kindergarten

Am 23.01.13 nahmen die Kinder und Erzieherinnen des Oberlin-Kindergartens die Spende von Frau Ren, eine Kindergartenmutter der Regenbogenwichtel, mit Freude entgegen. Frau Ren bedankte sich hiermit für die schöne Zeit im Kindergarten, die ihr Sohn Wilhelm hatte. Sie meinte: "Wir wurden hier so herzlich aufgenommen und Wilhelm fühlte sich vom ersten Tag an sehr wohl. Wenn wir wieder in Bad Wildbad sind, wird Wilhelm seine Guppe auf jeden Fall besuchen."

Für die Spende von 1.000,-- Euro wurde von den Erzieherinnen im Kleinkindbereich eine Bewegungsbaustelle und bei den Regenbogenwichteln große Bauklötze, neue Eisenbahnschienen mit Zug, Legos und einem Experimentierkasten angeschafft.

Es bedanken sich hiermit alle Kinder und Erzieherinnen bei Frau Ren für die tollen neuen Spielsachen und wünschen ihr und ihrem Sohn Wilhelm alles Gute für die Zukunft.

Verkleidungsfest im Oberlin- und Fröbel Kindergarten

Am Donnerstag, den 7.02.2013, "verzauberte" Clown "Trini" zuerst die Kinder des Oberlin Kindergartens und anschließend des Fröbel Kindergartens, mit ihrer lustigen Darbietung rund um das Verkleiden. Als Assistenten hatte sie einen großen, roten Plüschvogel dabei, dessen kleines Küken während der Vorstellung "schlüpfte" und einen "tanzenden" Hund, der die Kinder zum Mitmachen animierte. Die Kinder selbst schlüpften an diesem Tag in allerlei Kostüme ihrer Wahl, so sah man viele Prinzessinnen, Piraten, verschiedene Tiere und vieles mehr. Auch die Erzieherinnen waren fast nicht mehr wieder zu erkennen. Die Eltern trugen mit einem reichhaltigen Buffet zum Gelingen des ausgelassenen Festes bei, wofür sich die Erzieherinnen herzlich bedanken. geschrieben: Sonja Poliwka

Besuchsnachmittag der Kleinkindergruppen

Am vergangenen Montag Nachmittag (21.04.12) versammelte sich eine bunte Runde im Kleinkindbereich des Oberlin-Kindergartens. Die Erzieherinnen der beiden Kleinkindgruppen "Purzel" und "Zwerge" luden zu einem Nachmittag mit der Familie ein. Die Krippenkinder verbrachten gemeinsam mit Mamas, Papas, Omas, Opas und den Erzieherinnen ein paar lustige Stunden. Die Kleinkindgruppe eröffnete den "Besuchsnachmittag" mit einer Begrüßung und einem Stuhlkreis. Hier zeigten die Kinder mit ihren Erzieherinnen Fingerspiele, Lieder und Singspiele, die an den Vormittagen immer wieder gerne und oft gespielt werden. Natürlich mussten auch die Mamas und Papas zeigen was sie konnten und bei "Schmetterling du kleines Ding" mit tanzen. Anschließend gab es die Gelegenheit im Zimmer der "Zwergengruppe" eine Blumengirlande zu basteln oder Frühlingsmotive zu bemalen. Es blieb auch Zeit in den Gruppenräumen zu spielen und sich von den Kindern herumführen und alles zeigen zu lassen. Nachdem alle sehr fleißig waren, war eine kleine Stärkung von Apfelsaft, Kaffee oder Tee und mitgebrachten Kuchen von Nöten. Bei diesem gemütlichen Beisammensein ergab sich auch die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und sich untereinander auszutauschen. Gegen 17 Uhr machten sich die Familien wieder auf den Rückweg um am nächsten Morgen wieder frisch in die Kinderkrippe des Oberlin-Kindergarten zu kommen.

Waldprojekt der Regenbogenwichtelgruppe

Vom 27.Mai bis 7. Juni hatten die Kinder der Regenbogenwichtelgruppe des Oberlin-Kindergartens ihr diesjähriges Waldprojekt. Jeden Morgen ging es mit der Bergbahn hinauf auf den Sommerberg zum Grillplatz im Wald. Gut ausgerüstet, mit idealer Kleidung und Rucksackvesper verbrachten die Kinder mit ihren Erzieherinnen tolle Tage im Wald. Neben Liedern, Bastelarbeiten und Spielen kam viel Besuch in den Wald. Einmal konnte man gemeinsam Waldgeburtstag feiern und ließ sich dabei einen leckeren Kuchen schmecken. Manfred Senk, Förster und Waldpädagoge, nahm sich einen Vormittag Zeit und erklärte den Kindern alles Wissenswertes über den Wald und deren Tiere. Die Mitarbeiter von Revierförster Andreas Wacker besuchten uns, es wurde ein großer Baum gefällt und aus dem Wald gezogen. Toll war, dass jedes Kind eine kleine Runde mit dem Holzschlepper fahren durfte sowie eine Holzscheibe als Erinnerung bekam. Zum Abschluss des Waldprojektes wurden Würstchen gegrillt und zum Nachtisch gab es noch selbst gemachtes Popcorn. Die Erzieherinnen bedanken sich recht herzlich bei Herrn Lang, von der Bäckerei Nikolaus, für die großzügige Brötchen Spende. Tabea Klaiber

Frühlingsfest am 16. Juni 2013

Vgl. auch den Bericht zum Gottesdienst.

(einfach hier anklicken)

Aufwärmtanz für Eltern und Kinder vor den olympischen Kinderspielen

Kriechen und Steigen für die Kleinsten

Aufgepasst! Nicht daneben treten!

Ausflug der Vorschüler in den Wildpark

 

Im Frühjahr 2013 besuchten alle Vorschüler des Oberlin- und Fröbelkindergartens den Wildpark in Pforzheim.

Aufgeteilt in zwei Gruppen, die sich an verschiedenen Terminen auf den Weg machten, fuhren zuerst die Regenbogenwichtel mit den Mäusen und danach die Teddybären mit den Marienkäfern mit dem Zug in die Stadt.

Im Wildpark wurden die Kinder bereits erwartet und vom fachkundigen Personal kindgerecht und interessant in das Leben der Wildparktiere eingeführt. 

Den Kindern wurde anschaulich aufgezeigt, welche Tiere, welches Futter bekommen und sie durften selbst bei der Fütterung helfen und einigen Tieren ganz nahe kommen.

Nicht schlecht staunten sie z.B., als den Luchsen unter anderem ein Rinderherz verfüttert wurde. Trotzdem zeigten die Kinder wenig Berührungsängste und blieben bis zum Schluss der Führung aufmerksam bei der Sache. 

Anschließend blieb noch genügend Zeit, um ausgiebig auf dem Spielplatz herumzutollen und das Wetter schön genug, um auch noch ein Eis zu schlecken.

Müde und voller Eindrücke fuhren die Kinder und ihre Erzieherinnen schließlich wieder mit der S- Bahn nach Hause.

 

Waldprojekt der Marienkäfergruppe 2013:

 

Wir trafen uns jeden morgen um 8:30 Uhr an der Bergbahn Talstation und verabschiedeten die Eltern dann um 8:45 Uhr, nun fuhren wir gemeinsam auf den Sommerberg.

An unserem Grillplatz erlebten wir tolle Abenteuer.

Das schlechte Wetter störte uns nur selten. Manfred Senk zeigte uns spuren von Tieren und zeigte den Kindern viele neue Blumen. Aus den Blumen konnten wir eine wunderschöne „Blumensonne machen“. Mit Revier Förster Andreas Wacker und seinen Waldarbeitern fällten wir einen riesigen Baum, auf dessen Stumpf der tolle Adler von Andreas Keck seinen  Platz finden sollte.

Auch unseren Obst und Gemüsetag („gesunder Mittwoch“) hatten wir im Wald. Die Kinder brachten tolle Sachen mit und so hatten wir ein großes Waldbuffet.

Ebenso machten wir viele Spiele und Lieder oder z.B. ein Riech Memoire.

Am Freitag beendeten wir unser Waldprojekt mit dem traditionellen Elterngrillen. Es gab Würstchen und zum Nachtisch selbst gemachtes Popcorn und Marshmallows.

Um 13:20 Uhr fuhren wir dann mit der Bergbahn wieder ins Tal.

 

Wir wollen uns nochmals ganz herzlich bei allen bedanken, die uns dieses Waldprojekt ermöglicht haben. Besonderen Dank schenken die Erzieherinnen den Eltern, die Ihre Kinder immer perfekt gekleidet und mit passendem Waldvesper ausgestattet in den Wald schickten.